Halbwertszeit

Zeit, in der sich irgendwas halbiert

Was meint Halbwertszeit?

◦ Es gibt Dinge, die in einer bestimmten Zeit immer um die Hälfte weniger werden.
◦ Die Zeit die eine Halbierung der Menge braucht nennt man Halbwertszeit.

Was wäre ein Beispiel?

◦ Angenommen irgendein Element hätte eine Halbwertszeit von 5 Minuten.
◦ Und angenommen wir hätten am Anfang 16 Atome von diesem Element.
◦ Dann wären es nach 5 Minuten nur noch etwa 8 Atome.
◦ Nach weiteren 5 Minuten wären es nur noch 4 Atome.
◦ Und wieder nach 5 Minuten nur noch 2 Atome.
◦ Und nach insgesamt 20 Minuten wär es nur 1 Atom.
◦ Und irgendwann nach weiteren 5 Minuten wäre auch dieses weg.

Wo sind Halbwertszeiten wichtig?

◦ Halbwertszeiten sind wichtig beim Abbau von Stoffen in Organismen, mehr unter => Biologische Halbwertszeit
◦ Halbwertszeiten sind wichtig beim radioaktiven Zerfall von Atomen, mehr unter => Halbwertszeiten von Nukliden
◦ Halbwertszeiten sind wichtig bei Zitierhäufigkeiten von Büchern, mehr unter => Pharmakokinetische Halbwertszeit
◦ Halbwertszeiten sind wichtig beim Zerfall von Computerpreisen, mehr unter => Mooresches Gesetz

In welchen Mathe-Themen tritt es auf?

◦ Halbwertszeiten gehören ins Thema => Wachstum und Zerfall
◦ Halbwertszeiten gehören ins Thema => Exponentialfunktion

Welche Formel beschreibt es?

◦ Die Exponentialfunktio:
◦ f(x) = a*0,5^x

Legende

◦ f(x) = Bestand nach x Halbierungsschritten
◦ a = Bestand bei der 0ten Halbierung (also am Anfang)
◦ 0,5 = Wachstumsfaktor für die Halbierung
◦ x = Anzahl von Halbierungen

Welche Umrechnungen gibt es?

T = tau * ln(2)
T = ln(2)/l

Legende

◦ T = Halbwertszeit
◦ tau = Mittlere Lebensdauer
◦ ln = natürlicher Logarithmus
◦ l = Zerfallskonstante (kleines Lambda)

Synonyme

=> Halbwertszeit
=> Halbwertzeit
=> HWZ

Siehe auch

=> Halbwertszeiten [Beispiele]
=> Halbwertszeit berechnen
=> Mittlere Lebensdauer
=> Exponentialfunktion
=> Kleines Tau
=> qck
=> eng







Startseite
Impressum
© 2019