Bildbeschreibung und Urheberrecht

Lösung einer Gleichung


Definition, Beispiele, Schreibweisen


Die Lösung einer Gleichung ist (meistens) eine Zahl, die man für einen Platzhalter einsetzen kann. Wenn dadurch eine Gleichung zu einer wahren Aussagen wird (also aufgeht), dann war die eingesetzte Zahl eine Lösung der Gleichung.

Was meint Gleichung in der Mathematik?


◦ Bei einer Gleichung gibt es immer ein Gleichzeichen in der Mitte.
◦ Links davon steht ein Rechenausdruck (Term) und rechts davon auch.
◦ Die Rechenausdrücke dürfen, müssen aber kein x enthalten.
◦ Hier ist eine Gleichung ohne x: 3·12+5=41
◦ Hier ist eine Gleichung mit x: 3x+5=41

Was meint das x in einer Gleichung?


◦ Das x nennt man die Unbekannte oder einen Platzhalter.
◦ (Statt dem Buchstaben x können dort auch andere Buchstaben stehen.)
◦ Für das x darf man immer irgendeine beliebige Zahl einsetzen.
◦ Man rechnet dann mit dieser eingesetzen Zahl die Gleichung aus.

Was ist die Lösung einer Gleichung?


◦ Wir nehmen die Gleichung 2x+1=11.
◦ Wir setzen für x die 5 ein.
◦ Dann kommt links heraus: 11.
◦ Und rechts steht auch eine 11.
◦ Also kommt links und rechts dasselbe heraus.
◦ Man sagt dann: die Gleichung geht auf.
◦ Eine Zahl, die man für x einsetzen kann, ...
◦ und die macht, dass die Gleichung aufgeht, ...
◦ heißt Lösung dieser Gleichung.
◦ Siehe auch => Gleichungen lösen

Schreibweisen


◦ Es gibt viele Varianten die Lösung aufzuschreiben.
◦ Für x²=16 ginge zum Beispiel: x=4 oder x=-4
◦ Alternativ als Menge L = {4;-4}
◦ Mehr unter => Lösungsmenge Schreibweisen

Siehe auch


=> Identität [Gleichung geht immer auf]
=> Lösung eines LGS [Gleichungssystem]
=> Lösungsmenge bei zwei Unbekannten
=> Lösungsmenge [mehrere Lösungen]
=> Gleichungslehre [Übersicht]
=> Lösungsmenge Schreibweisen
=> Lösung oder Lösungsmenge
=> Gleichungen lösen
=> Lösung
=> eng





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020