WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Fehler zweiter Art


Hypothesentest


Basiswissen


Man verwirft die eigentliche Forschungsvermutung zu Unrecht

In welches Themengebiet gehört das?


◦ Fehler zweiter Art gehören zu statistischen Hypothesentests.
◦ Hypothesentests gehören in das Gebiet der "Mathematischen Statistik".
◦ Mathematische Statistik meint dasselbe wie Inferenzstatistik und ...
◦ induktive Statistik: man will von Stichproben auf Grundgesamtheiten schließen.

Was ist ein Fehler zweiter Art?


Der Begriff "Fehler zweiter Art" wird im Zusammenhang mit einem statistischen Hypothesentest verwendet. Eine Hypothese ist eine klar formulierte Forschungsvermutung. Mit einem Hypothesenstest kann man überprüfen, ob die Vermutung wirklich statistisch zuverässig gilt oder ob sie vielleicht bloß durch bereits bekannte Zufälligkeiten vorgetäuscht wurde. Wenn man glaubt, dass der vermutete Effekt meistens durch das bloße Zusamemnspiel von bekannten Zufallsprozessen zustande kommt, dann würde man die Vermutung verwerfen. Wenn man sie verwirft, obwohl aber die Effekte tatsächlich statistisch deutlich zusammenhängen, dann spricht man von einem Fehler zweiter Art.

◦ Die eigentliche Forschungsvermutung ist die Alternativhypothese.
◦ Dass diese Vermutung nicht gilt, das nennt man die Nullhypothese.
◦ Beim Fehler zweiter Art, nimmt man die Nullhypothese zu Unrecht an.
◦ Damit lehnt man gleichzeitig die Alternativhypothese zu Unrecht ab.
◦ Und damit lehnt man auch die Forschungsvermutung zu Unrecht ab.

Synonyme


=> Fehler zweiter Art
=> Beta-Fehler

Siehe auch


=> Fehler erster Art
=> Hypothesentest
=> eng





© Sabine & Gunter Heim, 2020