Bildbeschreibung und Urheberrecht

Zentralwert

Teil Liste in zwei Hälfte | Siehe auch => Zentralwert berechnen

Einordnung

◦ Der Begriff gehört in die Statistik.
◦ Zentralwert meint dasselbe wie Median.
◦ Einen Median gibt es aber auch in der Geometrie.
◦ Deshalb nehmen wir für die Statistik das Wort Zentralwert.
◦ Der Zentralwert ist einer von mehreren Mittelwerten.
◦ Der Zentralwert ist eines von mehreren Lagemaßen.
◦ Der Zentralwert gehört immer zur einer Liste von Zahlen.

Bedeutung

◦ Der teilt eine Liste von Zahlen in zwei Hälften.
◦ Die Zahlen der einen Hälfte sind nicht größer als der Zentralwert.
◦ Die Zahlen der anderen Hälfte sind nicht kleiner als der Zentralwert.
◦ Jede Zahl, die das leistet, ist ein Zentralwert.

Beispiel 1

◦ Liste hat ungerade Anzahl von Zahlen:
◦ Zahlen von klein nach groß sortieren.
◦ Dann einfach: Zahl in der Mitte nehmen.
◦ Man hat die Liste: 2 2 4 5 7 9 12 13 91 91 96
◦ Die Zahl 9 teilt die Liste in zwei Hälften:
◦ Die linke Hälfte ist dann: 2 2 4 5 7
◦ Die rechte Hälfte ist: 12 13 91 91 96
◦ Jede Hälfte besteht hier aus 5 Zahlen.
◦ Die 9 ist der Zentralwert der Liste.
◦ Siehe auch => Zentralwert berechnen

Beispiel 2

◦ List hat gerade Anzahl von Zahlen:
◦ Zahlen von klein nach groß sortieren.
◦ Die zwei Zahlen in der Mitte addieren.
◦ Davon die Hälfte nehmen:
◦ Man hat die Liste 4 4 4 6 6 6
◦ Die Zahl 5 würde die Liste in zwei Hälften teilen:
◦ Die linke Hälfte wäre 4 4 4
◦ Die rechte Hälfte wäre 6 6 6
◦ Die 5 ist der Zentralwert der Liste.
◦ Siehe auch => Zentralwert berechnen

Synonyme

=> Zentralwert
=> Median

Siehe auch

=> Zentralwerte [Beispiele]
=> Zentralwert berechnen => qck
=> Mittelwerte [noch andere]
=> Lagemaß [Definition]