Bildbeschreibung und Urheberrecht

Untiefe


In der Seefahrt: eine dauerhaft flache Stelle


Eine Untiefe ist ein Meeres-, Fluss- oder Seebereich der ganz von Wasser bedeckt ist, die Wassertiefe aber dauerhaft so gering ist, dass Schiffe dort leicht auf Grund laufen können. Untiefen sind oft auch Karten eingezeichnet. Untiefen, etwa wandernde Sandbänke, können aber auch ständig ihre Lage verändern, was sie dann besonders gefährlich macht.

Siehe auch


=> Seemannslexikon
=> Flachwasser





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020