WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Satzgruppe des Pythagoras


Drei Lehrsätze, auch Flächensätze genannt


Basiswissen


Kurz erklärt: gilt für alle - und nur für - rechtwinklinge Dreiecke: der Satz des Pythagoras, der Höhensatz und der Kathetensatz. Hier steht eine kurze Übersicht.

Satz des Pythagoras


a²+b²=c²: Die zwei kürzeren Seiten (die Katheten) haben die Länge a und b. Die längste Seite (die Hypotenuse) hat die Länge c. Kennt man zwei Längen, kann man die fehlende dritte damit berechnen. Mehr unter => Satz des Pythagoras

Höhensatz


p·q=h²: Die Höhe h geht vom rechten Winkel senkrecht auf die Hypotenuse. Dadurch wird die Hypotenuse in die Teile p und q geteilt. Kennt man zwei der drei beteiligten Längen, lässt sich damit die fehlende dritte immer berechnen. Lies mehr unter => Höhensatz

Kathetensatz


k²=p·c: k ist die Länge einer beliebigen Kathete, c ist die Länge der Hypotenuse und p die Länge des Hypotenusenabschnittes bei k. Sind zwei der drei Längen bekannt, kann man die dritte berechnen. Lies mehr dazu unter => Kathetensatz

Synonyme


=> Satzgruppe des Pythagoras
=> Flächensätze am Dreieck

Siehe auch


=> Dreiecksrechnung [Themenübersicht]
=> Satz des Pythagoras => qck
=> Kathetensatz
=> Dreieckshöhe
=> Hypotenuse
=> Pythagoras
=> Höhensatz
=> Kathete




© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021