Bildbeschreibung und Urheberrecht

Pyramidenoberfläche


A = G + A₁ + A₂ + A₃ + A₄ | Aufgaben unter => qck


Basiswissen


In der Mathematik, Physik oder Chemie: kurze Erklärung von Fachworten, Symbolen und Formeln

Definition


◦ Die Pyramidenoberfläche setzt sich aus allen äußeren Teilflächen zusammen.
◦ Die Grundfläche ist per Definition immer ein Vieleck, meit ein Quadrat.
◦ Von der Grundfläche aus gehen die sogenannten Mantelteilflächen nach oben zur Spitze.
◦ Die einzelnen Teile der Mantelfäche sind immer Dreicke.
◦ Grundfläche und Mantelteilflächen zusammen ergeben die Oberfläche.
◦ Mehr Definitionen unter => Pyramide

Formeln


◦ A = G + A₁ + A₂ + A₃ + A₄
◦ A = G + M

Legende


◦ A = Pyramidenoberfläche
◦ G = Grundfläche [Boden]
◦ A₁ = Eine der Seitenflächen
◦ A₂ = Eine andere Seitenfläche
◦ A₃ = Eine andere Seitenlfäche
◦ A₄ = Eine andere Seitenfläche
◦ M = A₁ + A₂ + A₃ + A₄ => Mantelfäche

Grundfläche


◦ Man berechnet erst den Flächeninhalt der Grundfläche.
◦ Bei einem Quadrat ist das: Bodenlänge hoch zwei.
◦ Ansonsten siehe unter => Flächenformeln

Mantel


◦ Der Mantel (Vom Boden zur Spitze) setzt sich immer aus Dreiecken zusammen.
◦ Der Flächeninhalt eines Dreiecks ist: ½·g·h
◦ Mehr unter => Dreiecksfläche berechnen

Einheiten


◦ Typische Einheiten sind cm² und m².
◦ Siehe auch => Flächenmaße

Siehe auch


=> Dreiecksfläche berechnen
=> Pyramide [Übersicht]
=> Flächenformeln
=> Grundfläche
=> Flächenmaße
=> qck





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020