Bildbeschreibung und Urheberrecht

Kugelvolumen


V =(4/3)·pi·r³


Das Volumen (Rauminhalt) einer Kugel kann man zum Beispiel angeben in Litern, cm³ (Kubikzentimeter) oder m³ (Kubikmeter). Zur Berechnung gibt es eine exakte Formel. Es genügt, wenn man den Radius oder den Durchmesser kennt.

Definition


◦ Volumen heißt auf Deutsch auch Rauminhalt.
◦ Raum meint dasselbe wie 3D-Platz.
◦ Die Abkürzung ist ein großes V.
◦ Angabe oft cm³, m³ oder km³

Anschaulich


◦ Angenommen man hat eine Kugel wie ein Tennisball.
◦ Man kann sich dann viele Kubikzentimeterwürfel aus Knete vorstellen.
◦ Ein Kubikzentimeterwürfel ist 1 cm lang, breit und hoch.
◦ Man könnte die Tennisballkugel aus den Würfeln nachkneten.
◦ Die Anzahl der Kubikzentimeterwürfel ist dann das Volumen.

Berechnung


◦ Die Standardformel ist: V = (4/3) mal pi mal r³
◦ Mehr unter => Kugelvolumen berechnen

Was sind die Einheiten?


◦ Sehr kleine Kugeln wie Hirse: mm³ = Kubikmillimeter
◦ Kleine Kugeln wie Golf- oder Tennisball: cm³ = Kubikzentimeter
◦ Mittelgroße Kugeln wie Kürbisse: l = Liter
◦ Große Kugeln wie Ballons: m³ = Kubikmeter
◦ Sehr große Kugeln wie Planeten: km³ = Kubikkilometer

Siehe auch


=> Kugelvolumen berechnen => qck
=> Kugelvolumina [Beispiele]
=> qck





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020