Bildbeschreibung und Urheberrecht

Kehrwertdivision


Rechenmethode zum Teilen, bietet oft Vereinfachung


Basiswissen


Der Kehrwert einer Zahl entsteht dadurch, dass man sie als Bruch auffasst und dann Zähler und Nenner vertauscht. Beispiel: Was ist der Kehrwert von der Vier? Ich fasse sie als vier Ganze (4/1) auf und tausche Zähler und Nenner. Der Kehrwert von der Vier ist also ein Viertel (1/4).

Statt "geteilt durch" kann man auch "mal dem Kehrwert" rechnen.

8:0,5
Der Kehrwert von 0,5 ist 2.
Also gibt 8:0,5 das gleiche wie 8·2.
8:0,5 = 16

Siehe auch


=> Dividieren [Überblick]
=> Kehrwert [Erklärung]
=> qck





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020