WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Wal


🐳 Ein großes Meeressäugetier


Basiswissen


Wale sind Säugetiere die (nur) im Meer leben. Sie gehören zu den größten Tieren der Erde. Wale sind sehr gute und sehr schnelle Schwimmer. Sie unternehmen lange Wanderung in den Ozeanen um ihre Nahrung (Plankton, Fische etc.) zu fangen. Die meisten Wale können sehr tief und lange tauchen.

Was ist eine Unterordnung?


Biologen unterscheiden zwei Wal-Typen, zu denen wiederum jeweils viele verschiedene Arten gehören können. Zum einen gibt es die Bartenwale. Sie haben keine Zähne. Mit den sogenannen Barten filtern sie Kleinstlebewesen (Plankton) aus dem Wasser. Neben den Bartenwalen gibt es die Zahlwale. Sie leben oft räuberisch:

=> Bartenwale
=> Zahnwale

Welche Walarten gibt es?


Hier einige Beispiele: Schweinswal (z. B. in der deutschen Nordsee), Schwertwal (Orka), Delfin (gilt auch als Wal), Pottwal (aus dem Roman Moby Dick) und der Blauwal (der Größte). Lies mehr unter => Wale

Was fressen Wale?


Die beiden Unterordnungen der Wale unterscheiden sich durch ihre Art zu fressen: Die Bartenwale filtrieren ihre Nahrung aus dem Wasser. Sie fressen sehr kleine Meereslebewesen: Algen, sehr kleine Krebse oder Garnelen (dem sogenannten Krill). Die Zahnwale jagen ihre Beute. Zahnwale fressen Fische, Kraken, Seehunde oder auch schon mal einen Wasservogel.

Wie atmen Wale?


Wale müssen zum Atmen an die Wasseroberfläche kommen, das unterscheidet sie von den Fischen. Zum Ausatmen haben sie ein oder zwei "Nasenlöcher" an der Oberseite, durch die sie ausatmen. Sie blasen die Luft aus den Löchern, daher nennt man das Ausatmen auch den "Blas".

Wale springen hoch


Alle Wale springen - trotz ihrer Größe von bis zu 30 m Länge und einem Gewicht von bis mehr als 30 Tonnen - vollständig aus dem Wasser. Typisch ist auch ihr "Blas", das ist Wasserdampf den der Wal aus einer oder zwei Öffnungen nach dem Auftauchen ausatmen.

Wale tauchen tief


Die tiefste Tauchtiefe eines Wals - ein Schnabelwal - wird mit fast 3000 m Tiefe angegeben, dabei soll der Wal 140 Minuten unter Wasser geblieben sein.

Wale unterhalten sich


Wale können sich unter Wasser durch verschiedene Töne unterhalten: Die Rufe der größten Wale sind über mehrere 100 Kilometer hörbar. Die Buckelwale sind für ihre Gesänge bekannt.

Verwandte Themen












© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021