Bildbeschreibung und Urheberrecht

Sparzins


%


Basiswissen


Die von einer Bank gezahlten Zinsen auf Geld, das speziell zum Sparen angelegt wurde. Der Sparzins schwankt über die Jahre erheblich. So lag er 1975 bei etwa 4,4 % und 2019 bei nur 0,1 %.

Wofür gibt es Sparzinsen?


Es gibt drei klassische Anlageformen, für die ein Sparer Sparzinsen erhält. Sie werden unterschieden danach, wie kurzfristig der Sparer das Geld wieder abheben kann:

◦ Täglich abhebbar => Sichteinlage
◦ Bis 3 Monate => Termingeld
◦ Unbefristet => Spareinlage

Wie entwickeln sich Sparzinsen?


◦ Man kann sagen: abwärts.
◦ 1975 lagen sie bei: 4,4 %
◦ 1990 waren es noch: 2,8 %
◦ 2015 gab es nur noch: 0,5 %
◦ Mehr unter => Sparzinsen historisch

Was kann man gegen niedrige Zinsen tun?


◦ Diese Frage stellen sich viele Personen und Unternehmen.
◦ Man kann sein Geld zum Beispiel in Aktien oder Fonds anlegen.
◦ Dort gibt es durchaus höhere Zinsen (die dort aber anders heißen).
◦ Der Preis für die höheren Gewinnmöglichkeiten ist aber ein höheres Risiko.
◦ Siehe auch => Börsenkurse (historisch)

Siehe auch


=> Sparzinsen historisch [seit 1975]
=> Kaufmannslexikon
=> Zinsrechnung





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020