Bildbeschreibung und Urheberrecht

Glücksrad

Ein Glücksspiel mit einem drehenden Rad

Aufbau

◦ Ein drehbares Rad ist in mehrere gleich große Felder aufgeteilt.
◦ Außerhalb des Rades ist fest ein Dorn oder Stift angebracht.
◦ Im Ruhezustand des Rades zeigt er auf genau ein Feld.

Spiel

◦ Das Rad wird in Drehung gebracht.
◦ Nach einiger Zeit bleibt es durch Reibung von alleine stehen.
◦ Der Dorn zeigt dann auf ein bestimmtes Feld.
◦ Bei manchen Feldern gewinnt man, bei anderen nicht.

Laplace

◦ Wenn die Felder alle gleich groß sind ...
◦ und das Rad ganz gleichmäßig gearbeitet ist, ...
◦ dann ist die Wahrscheinlichkeit für jedes Feld gleich groß.
◦ Dann wäre das Glücksradspiel eine => Laplace-Experiment

Siehe auch

=> Laplace-Experiment
=> Stochastik