WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Abraumhalde


Außenkippe eines Tagebaus


Basiswissen


Definition: Als Abraum bezeichnet man im Bergbau wertloses Material, das in einem Tagebau gelöst werden muss, um an das eigentliche Wertmineral zu gelangen. Der Abraum wird oft außerhalb der Tagebauöffnung zu Hügeln oder kleinen Bergen aufgeschüttet. Diese nennt man dann eine Abraumhalde.

Was ist der Unterschied zu einer Bergehalde?


Eine Bergehalde ist sozusagen eine Abraumhalde für Tiefbaubetriebe: Im äußeren Erscheinungsbild sind Berge- und Abraumhalden nicht zu unterscheiden. Sie unterscheiden sich lediglich in der Herkunft des Materials. Siehe auch unter => Bergehalde

Siehe auch












© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021