Bildbeschreibung und Urheberrecht

Rechteckfläche


A = Länge mal Breite


Basiswissen


Eine rechteckige Fläche (nur 90°-Winkel) nennt man kurz auch eine Rechteckfläche. Wie groß sie ist nennt man den Flächeninhalt. Dieser wird zum Beispiel angegeben in cm² oder m².

Definition


◦ Es ist egal, welche Seite man als Länge wählt.
◦ Es darf auch die kürzeste Seite in dem Rechteck sein.
◦ Länge und Breite müssen aber immer nebeneinander liegen.
◦ Es dürfen nicht zwei gegenüberliegende Seiten sein.
◦ Das Ergebnis kann man zum Beispiel in cm² angeben.
◦ cm² meint: Quadratzentimeter.

Beispiele


◦ Man hat ein Rechteck.
◦ Es ist 9 Plättchen lang.
◦ Es ist 3 Plättchen breit (hoch)
◦ Was ist sein Flächeninhalt?

[][][][][][][][][][]
[][][][][][][][][][]
[][][][][][][][][][]

Rechnung


◦ Man hat drei mal 9 Plättchen.
◦ 3 mal 9 gibt 27.
◦ Man hat also 27 Plättchen.
◦ Der Flächeninhalt ist 27.
◦ Man schreibt kurz: A=27.

Formel


◦ Angenommen ein Rechtecke hat eine Länge von a und eine Breite von b.
◦ Dann gilt die Formel: A = a·b
◦ Kurz: Flächeninhalt = Länge mal Breite
◦ Mehr unter => Rechteckfläche berechnen

Siehe auch


=> Rechteckfläche berechnen [Wie es geht]
=> Rechteck [Übersicht]
=> pdf





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020