Bildbeschreibung und Urheberrecht

Inflation

Eine anhaltende Erhöung des Preisniveaus

Definition

Als Preisniveau bezeichnet man den Geldbetrag, den man für einen repräsentativen Warenkorb bezahlen muss. Ein Warenkorb fasst übliche Güter und Dienstleistungen eines durchschnittlichen Menschen zusammen. Der Preis dafür gibt dann die Kosten für einen "normalen" Lebensstil an. Von einer Inflation spricht man, wenn die Preise dauerhaft ansteigen. Eine Inflation führt dazu, dass Geld aufgrund des drohenden Wertverlustes eher ausgegeben wird, also zu einem Anstieg von Konsum oder auch Investitionen. Das Gegenteil einer Inflation ist eine => Deflation

Ziel

Bei einer Inflation fürchten Konsumenten (zu Recht), dass ihr Geld in der Zukunft weniger Wert hat als in der Gegenwart. Sie sind deshalb geneigt, es entweder auszugeben oder es in Sachwerte wie Aktien zu überführen. Eine Inflation kann somit die Wirtschfatsaktivität anregen. Bei zu viel Inflation hingegen verliert Geld seinen langfristigen Wert. Es wird zunehmend unmöglich, Geld zum Beispiel für Investitionen anzusparen. Das wirtschaftliche Handeln wird zunehmend kurzfristig. Es überwiegen irgendwann die negativen gegenüber den positiven Effekten. Von der europäischen Zentralbank zurzeit (2020) angestrebt ist eine Inflation von etwa 1,5 bis 2 %.

Siehe auch

=> Kaufmannslexikon
=> Preisniveau
=> Warenkorb
=> EZB