WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Erdanziehungskraft


Etwa 9,81 Newton für jedes Kilogramm


Basiswissen


Wie jeder Körper mit Masse, zieht auch die Erde andere Körper an sich heran und übt damit auf andere Körper eine Anziehungskraft aus. Diese Kraft nennt man die Anziehungskraft. Ein 80 kg schwerer Mensch wird auf der Erdoberfläche mit etwa 785 Newton zur Erde hin angezogen.

Ursache


Alles was man in kg angeben kann hat oder ist eine Masse. Und Massen ziehen sich gegenseitig immer an. Die Erde hat eine Masse von fast 6 Quadrillionen Kilogramm. Damit zieht sie jedes Kilogramm nahe ihrer Oberfläche mit etwa 9,81 Newton zu sich hin. Den allgemeinen Effekt nennt man => Gravitation

Nahe der Oberfläche


◦ Nahe der Erdoberfläche wird jedes Kilogramm mit etwa 9,81 Newton angezogen, kurz: 9,81 N/kg
◦ Man kann also die Kilogrammzahl (Masse) eines Körpers mit 9,81 multiplizieren, ...
◦ und erhält dann die Anziehungskraft in Newton.
◦ Tatsächlich schwankt der Wert 9,81 N/kg je nach Ort.
◦ Eine Liste für verschiedene Orte steht unter => Ortsfaktoren

Beliebige Entfernung


◦ Je weiter man sich von der Erde entfernt, desto kleiner wird die Anziehungskraft.
◦ Möchte man mit beliebigen Masse-Körpern (z. B. Raumschiff, Mond, Asteroid) rechnen, ...
◦ und möchte man auch beliebige Abstände von der Erde berücksichtigen, ...
◦ dann verwendet man die Formel: F = G·m₁·m₂:r²
◦ Mehr dazu unter => Gravitationsgesetz

Siehe auch


=> Schwerkraft [einfach]
=> Gravitation [abstrakt]
=> Ortsfaktor [wie stark die Erde zieht]
=> Ortsfaktoren [Schwerkraft auf anderen Himmelskörpern]
=> Gravitationsgesetz [allgemeine Formel]
=> Mondanziehungskraft [Vergleich]
=> Quadrillion





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021