Bildbeschreibung und Urheberrecht

Echolot


Ein Gerät zur Messung der Wassertiefe


Was ist ein Echolot?


◦ Ein Gerät das viel auf Schiffen benutzt wird.
◦ Es sagt, wie tief das Wasser unter dem Schiff ist.
◦ Siehe auch => Wassertiefen

Wie funktioniert es?


◦ Man kann auch unter Wasser hören.
◦ Schall breitet sich also auch unter Wasser aus.
◦ Der Schall kommt im Wasser in jeder Sekunde ungefähr 1400 Meter weit.
◦ Beispiel: Wenn man am Rumpf eines Schiffes kurz einen lauten Knall erzeugt, ...
◦ und wenn das Meer unter dem Schiff genau 4200 Meter tief ist, ...
◦ dann ist der Schall nach 3 Sekunden auf dem Meeresboden angekommen.
◦ Am Meeresboden wird ein Teil des Schalles reflektiert.
◦ Reflektieren, dass er dort "abprallt".
◦ Nochmal drei Sekunden kommt also etwas Schall wieder am Schiffsrumpf an.
◦ Wenn man weiß, wie lange der Schall für den Hin- und Rückweg zusammen braucht, ...
◦ dann kann man daraus rückwärts die Tiefe des Meeres unter dem Schiff berechnen.
◦ Dazu dient das Echolot.

Wie sähe eine einfache Formel dazu aus?


◦ d = 700·t
◦ d = Wassertiefe in Metern
◦ t = Laufzeit des Schalls (Hin- und Rückweg zusammen)

Ist Schall im Wasser immer gleich schnell?

◦ Nein. Unter anderem Druck, Temperatur und Salzgehalt spielen eine Rolle.
◦ Genauere Ergebnisse liefert die => Wasserschallgeschwindigkeitsformel

Siehe auch


=> Wasserschallgeschwindigkeitsformel
=> Wasser unterm Kiel
=> Seemannslexikon
=> Wassertiefen
=> Wasserschall
=> Fledermaus
=> Echo
=> Lot





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020