Fieseler Storch

Brauchte extrem wenig Start- und Landebahn

Was war der Storch?

◦ Ein einmotoriger Hochdecker (Flügel oben).
◦ Er wurde gebaut von 1937 bis in die 1950er Jahre.
◦ Berühmt war er wegen seiner Langsamflugeigenschaften.
◦ Er konnte bis zu 50 km/h langsam fliegen (sehr langsam).
◦ Deswegen braucht er auch nur kurze Start- und Landebahnen.

In Zahlen

◦ Leistung: etwa 177 kW
◦ Geschwindigkeit: 176 km/h
◦ Minimalgeschwindigkeit: 50 km/h
◦ Startstrecke: 45 m
◦ Landestrecke: 18 m
◦ Dienstgipfelhöhe: 4600 m
◦ Reichweite: 385 km
◦ Leergewicht: 930 kg
◦ Maximale Startmasse: 1325 kg
◦ Spannweite: 14,25 m
◦ Länge: 9,90 m
◦ Höhe: 3,05 m
◦ Gesamtproduktion: 2867 Stück

Siehe auch

=> Flugzeuge [Liste]







Startseite
Impressum
© 2019