WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


qck Versuch Kochsalzdichte


10 Fragen zu einem Werkstattversuch (mit Lösungen)


◦ Das Volumen in cm³ sei hier die x-Zahl.
◦ Die dazugehörige Dichte in g/cm³ sei die y-Zahl.
◦ Die x-Zahl heißt auch unabhängige Variable.
◦ Die y-Zahl heißt auch abhängige Variable.

Wahr oder falsch

a) Das doppelte Volumen Kochsalz gibt auch die doppelte Dichte.
b) Das dreifache Volumen Kochsalz gibt auch die dreifache Dichte.
c) Je mehr Kochsalz man hat, desto größer ist seine Dichte.
d) Die Kochsalzdichte ist eher unabhängig vom Volumen.
e) Die Kochsalzdichte hängt nicht erkennbar vom Volumen ab.

Zeichne einen Graphen oder stelle ihn dir im Kopf vor. Auf der x-Achse ist ist das Volumen, auf der y-Achse die dazugehörige Dichte angegeben.

Wahr oder falsch

f) Der Graph ist ungefähr eine Gerade.
g) Der Graph ist in etwa eine Ursprungsgerade
h) Der Graph steigt von links nach rechts an.
i) Der Graph fällt von links nach rechts ab.
j) Der Graph verläuft horizontal (das heißt waagrecht).

k) In- oder extrinsisch?

In der Physik unterscheidet man intrinsische von extrinsischen Größen. Intrinsische Größen hängen nicht von der betrachteten Menge ab. Ein Beispiel dafür wäre die Temperatur. Angenommen man hat einen Raum. Man misst die Temperatur von einem Liter Luft. Dann misst man die Temperatur von zwei Litern Luft. In beiden Fällen wird man dieselbe Temperatur haben. Die Temperatur hängt nicht von der Luftmenge ab, die man betrachtet. Die Temperatur ist damit eine intrinsische Größe. Nicht intrinsisch wäre zum Beispiel die Masse. 2 Liter Luft würden sehr viel mehr wiegen als ein Liter Luft. Die Masse ist eine sogenannte extrinsische Größe. Nun die Frage: ist die Dichte eine in- oder eine extrinsische Größe?

l) Gleichung

◦ Erstelle eine Gleichung:
◦ y soll die Dichte eines Kochsalzvolumens sein.
◦ x soll das Volumen einer Kochsalzmenge sein.

Siehe auch:
=> lsg [Lösungen]
=> lex [Infos]






© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021