WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Zerfall


Eigenständiges Auseinanderbrechen


Basiswissen


Zerfallen heißt im eigentlichen Wortsinn, dass etwas vorher Ganzes von alleine - also ohne äußere Einwirkung - in mindestens zwei oder mehr Stücke auseinandergeht. Beispiele sind der Zerfall von Schaumblasen oder der radioaktive Zerfall von Atomkernen.

Radioaktivität


In der Physik steht Zerfall meist für den Zerfall von Kernbausteinen von Atomen. Dabei wird immer radioaktive Strahlung frei. Es gibt den Alpha-, Beta- und Gammazerfall. Mehr dazu unter => Zerfallsarten

Mathematik


Ein Thema in der Mathematik heißt "Wachstum und Zerfall". Im Mittelpunkt stehen mathematische Funktionen, meist: lineare, quadratische und exponentielle. Thematisch geht es oft um Radioaktivät, Zinsen, biologische Populationen und Ähnliches. Mehr unter => Wachstum und Zerfall

Stochastik


Ein Versuch aus der Lernwerkstatt modelliert radioaktiven Zerfall mit Hilfe von 200 kleinen Spielwürfeln. Das Ergebnis ist eine Exponentialfunktion. Mehr dazu unter => Versuch Atomwürfelzerfall











© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021