Bildbeschreibung und Urheberrecht

Währungsrisiko

Gefahr, bei Kursschwankungen Verluste zu machen

Ein Händler kauft im März 2010 für 400 Tausend € größere Mengen Erz in Südafrika. Das Geschäft wird in Rand getätigt, das ist die südafrikanische Währung. Im März 2010 bekam man für jeden Euro etwa 10 Rand. Der Händler besaß dann Erz im Wert von etwa 1,4 Millionen Rand. Er hoffte, dass die Erzpreise langfristig steigen. Angenommen die Erzpreise in Rand gerechnet wären von März 2010 bis Januar 2020 um 20 % gestiegen. Er besitzt dann Mangerz im Wert von 1,68 Millionen Rand. Anfang Januar muss er aus geschäftlichen Gründen das Erz dann dringend verkaufen und erhält damit also 1,68 Mio. Rand. Über die Jahre hat aber der Rand gegenüber dem Euro viel an Wert verloren: Am 5. Januar 2020 bekam man für 16 Rand nur einen Euro. In € umgerechnet hat der Händler nun einen Gegenwert von 105 Tausend €. Er hat also fast 300 Tausend € Verlust gemacht, alleine durch den Verfall des südafrikanischen Rand. Weitere Beispiele zu solchen Risiken stehen unter => Händlerrisiken

Beispiel

Siehe auch

=> Kaufmannslexikon
=> Händlerrisiken
=> Südafrika
=> Risiken
=> Währung
=> Handel
=> Risiko
=> Rand