Bildbeschreibung und Urheberrecht

Vektorlänge ändern


Rechnerische Anleitung


Multipliziert man einen Vektor mit einer reellen Zahl, dann ändert sich meist seine Länge. Der neue Vektor ist dabei immer parallel zum alten Vektor.

Länge


◦ Vektorlänge meint: die Entfernung vom hinteren Ende bis zur Spitze vorne.
◦ Man berechnet sie über eine Art 3D-Pythagoras => Vektorlänge berechnen

Ändern


◦ Multipliziert oder dividiert man einen Vektor mit einer Zahl, ...
◦ und ist diese Zahl nicht die 1, dann ändert sich die Vektorlänge.
◦ Beispiel: Man habe den Vektor der (3 | 4 | 0). Seine Länge ist 5.
◦ Rechnet man 4 mal diesen Vektor, dann hat man: (12 | 16 | 0).
◦ Der Ergebnisvektor hat dann die Länge 20.
◦ Siehe auch => Vektorlänge

Verlängern


◦ Man multipliziert den Vektor mit einer Zahl kleiner als -1 oder größer als 1.
◦ Dadurch wird die Länge des Vektors vergrößert.

Verkleinern


◦ Man multipliziert den Vektor mit einer Zahl größer als -1 und kleiner als 1.
◦ Dadurch wird die Länge des Vektors verringert.

Umdrehen


◦ Man multiplziert den Vektor mit einer negativen Zahl.
◦ Hinteres Ende und vordere Spitze werden getauscht.
◦ Er wird sozusagen um 180° gedreht.

Siehe auch


=> Vektorlänge berechnen
=> Vektorrechnung
=> Vektorlänge





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020