Bildbeschreibung und Urheberrecht

Torusvolumen


V = 2·π²·r²·R


Der Rauminhalt eines Rettungsring-ähnlichen Körpers. Man benötigt dazu zwei unterschiedliche Radien: r und R

Formeln


◦ V = 2π²r²R
◦ V = 2·π·π·r·r·R

Legende


◦ V = Volumen des Torus (nur der Wurstteil), z. B. in Kubikzentimetern
◦ π = Kreiszahl, etwa 3,14
◦ r = Radius der Wurst (kleinere Zahl), z. B. in Zentimetern
◦ R = Mittelkreisradius (größere Zahl), z. B. in Zentimetern

Anschaulich


Einen Torus kann man sich vorstellen, wie einen Rettungsring. Das Volumen V meint, wie viele Kubikzentimeter Knete man bräuchte, um daraus den Ring zu formen.

Siehe auch


=> Torus [Definition]
=> Volumenformeln [Übersicht]
=> Massenträgheitsmoment Volltorus
=> Kreiszahl
=> π





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020