WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Thermischer Raumausdehnungskoeffizient


γ: Relative Volumenänderung infolge einer Temperaturerhöhung


Basiswissen


Der thermische Raumausdehnungskoeffizient klein Gamma γ gibt an, wie stark sich Flüssigkeiten infolge einer Erfwärmung ausdehnen.

Formel


◦ gamma = dV durch (V mal dT)

Legende


◦ gamma = thermischer Volumenausdehnungskoeffizient
◦ dV = sprich: Delta-V: Absolute Volumenzunahme gegenüber dem Anfangsvolumen V
◦ V = Anfangsvolumen einer Sache, z. B. in mm³.
◦ dT = sprich delta-T: Temperaturerhöhung gegenüber Anfangszustand in Kelvin
◦ Der Wert ist umso genauer, je kleiner dT ist

Sprachlich


◦ Übliche Raumausdehnungskoeffizienten von Flüssigkeiten liegen in der Gegend von 0,001 pro Kelvin.
◦ Das meint: Erhöht man die Temperatur der Flüssigkeit um einen Kelvin (oder ein Grad Celsius), dann ...
◦ kommt das 0,001-fache des Anfangsvolumens als neues Volumen dazu.

Zahlenbeispiel


◦ Angenommen man hat eine Flüssigkeitsmenge von 4 Litern.
◦ Die Flüssigkeit wird um 6 Kelvin erwärmt.
◦ Dabei nimmt ihr Volumen um 12 ml zu.
◦ Dann ist gamma = 12 ml durch (4000 ml mal 6 Kelvin)
◦ Vereinfacht ist das 0,0005 pro Kelvin
◦ Sagt: Mit jeder Erwärmung um 1 Kelvin kommt etwa das 0,0005fache ...
◦ des ursprünglichen Volumens noch dazu.

Materialwerte


◦ Aceton | 0,00146
◦ Ethanol | 0,0011
◦ Essigsäure | 0,00108
◦ Glyzerin | 0,520 0,00052
◦ Wasser (bei 0 °C) | -0,000068
◦ Wasser (bei 20 °C) | 0,000207
◦ Wasser (bei 100 °C) | 0,000782
◦ Siehe mehr unter => thermische Raumausdehnungskoeffizienten

Synonyme


=> Thermischer Raumausdehnungskoeffizient
=> Thermischer Volumenausdehnungskoeffizient
=> Räumlicher Wärmeausdehnungskoeffizient
=> Kubischer Wärmeausdehnungskoeffizient

Verwandte Themen












© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021