Bildbeschreibung und Urheberrecht

Stoffmengenkonzentration


Wie viele Mol pro Volumen man von einem Stoff hat


Basiswissen


In der Mathematik, Physik oder Chemie: kurze Erklärung von Fachworten, Symbolen und Formeln

Definition


Ein Gemisch oder eine Lösung besteht aus verschiedenen Stoffen. Die Stoffmengenkonzentration c gibt an, wie viele Teilchen von einem Stoff pro Volumeneinheit vorhanden sind. Typische Volumeneinheiten sind Liter, Milliliter und Kubikzentimeter.

Beispiele


Man stelle sich eine Mischung aus 20 schwarzen und 160 weißen Kugeln vor. Beide Kugelarten zusammen nehmen ein Volumen von 4 Litern ein. Man hat also 20 schwarze Kugeln auf 4 Liter Mischung. Das wäre wie 5 schwarze Kugeln auf jeden Liter. 5 schwarze Kugeln pro Liter wäre die Stoffmengenkonzentration.

Mol


Die übliche Einheit der Stoffmenge in der Chemie ist das Mol. Ein Mol steht für eine sehr große Anzahl von Teilchen. Man gibt in der Chemie an, wie viele Mol von einer Teilchenart man hat. Der Grund dafür ist, dass man damit die Zahlen kleiner hält. Eine verdünnte Schwefelsäure wird aus H₂SO₄-Molekülen und H₂O-Molekülen hergestellt. Eine mögliche Stoffmengenkonzentration c wäre dann etwa 0,8 Mol ₂SO₄ pro Liter. Da ein Mol genau 6,02214076·10²³ Teilchen sind meint das, dass in einem Liter dieser verdünnten Schwelsäure 0,8 mal 6,02214076·10²³ Teilchen H₂SO₄ enthalten sind. Das wären ausgerechnet etwa 480 Trillionen Teilchen.

Siehe auch


=> Stoffmenge [Übersicht]
=> Stoffmengenverhältnis
=> Stoffmengenanteil
=> Konzentrationen
=> Kubikzentimeter
=> Schwefelsäure
=> 10 hoch 23
=> Milliliter
=> Volumen
=> Liter
=> Mol
=> c





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020