Bildbeschreibung und Urheberrecht

Steinkohle

Brennbare, schwarze Kohle

Wenn man ein Stück Steinkohle in der Hand hält, dann hält man die Reste von längst vergangenen Pflanzen in der Hand. Ein Stück Steinkohle fühlt sich viel leichter an als ein gleich großes Stück normaler Stein. Manche Stücke glänzen und zeigen sehr glatte Flächen. Wo Steinkohle an Steine grenzt kann man oft fossile Pflanzenreste erkennen.

Steinkohle gibt beim Verbrennen sehr viel Wärme ab. Früher hat man mit Steinkohle in der Küche den Herd befeuert. Heute wird mit Steinkohle in großen Kraftwerken Strom erzeugt. Mit einem Feuerzeug oder Streichholz kriegt man die Kohle aber nicht an. Dazu ist sie viel zu dicht.

Dichte: um die 1,3 Gramm pro Kubikzentimeter
Brennwert: 29 bis 32,7 MJ pro Kilogramm
Bestandteile: mindestens zur Hälfte (nach Gewicht) aus Kohlenstoff

Siehe auch

=> Steinkohlentagebau Maamba
=> Steinkohlentagebau Wankie
=> Steinkohlenwald [Aachen]
=> Brennwert Steinkohle
=> Blegny Trembleur
=> Emil Mayrisch
=> Braunkohle
=> Bergwerke