WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Startbahn


Eine oft befestigte längere Startstrecke für Flugzeuge


Basiswissen


Eine Startbahn, oft auch Runway genannt, ermöglicht es einem Flugzeug, auf dem Boden noch rollend die nötige Geschwindigkeit für ein Abheben zu erreichen. Die nötigen Längen reichen von wenigen Metern (Tragschrauber) bis hin zu mehreren Kilometern (schwere Düsenflugzeuge). Weitere Werte unter => Startstrecken

Bezeichnung der Richtung


Auf Startbahnen sieht man oft große zweiziffrige Zahlen in weißer Schrift. Diese geben die Himmelsrichtung an, in die man sich bewegt, wenn man genau in Leserichtung entlang der Startbahn fliegt oder rollt. Dabei muss aber immer noch eine 0 angehängt werden. 18 meint also 180°. Als Kompasskurs ist das genau nach Süden. Siehe auch => Himmelsrichtungen

Einfluss der Temperatur


Je niedriger die Temperatur, desto kürzer die Startbahn: bei niedrigen Temperaturen, wie etwa in der Antarktis, ist die Luft deutlich dünner. Das gibt den Motoren mehr Sauerstoff und erhöht den dynamischen Auftrieb an den Flügeln. Der erhöhte Luftwiderstand bei größerer Dichte wirkt sich bei niedrigen Geschwindigkeiten noch nicht sehr stark aus. Siehe auch => Luftdichte als Funktion der Temperatur

Beispiele


Die Startbahn 18 am Frankfurter Flughafen hat eine Länge von 4000 Metern und eine Breite von 45 Metern. Sie verläuft in Richtung Süden (180° auf dem Kompass).

Verwandte Themen







Runway








© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021