Bildbeschreibung und Urheberrecht

Space Shuttle


Eine US-amerikanische Raumfähre


Der Orbiter ist die eigentliche Fähre. Um den Orbiter in den Weltraum zu bringen, hingen beim Start noch zwei Feststoffraketen (Booster genannt) sowie ein Außentank an ihm. Die Space Shuttle wurde vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida aus gestartet. Die Raumfähre landete wie ein Segelflugzeug in Kalifornien. Seite 2011 gibt es keine Space Shuttle-Flüge mehr.

Daten des Orbiters


◦ Besatzung: maximal 8 Personen
◦ Länge: 37,24 m
◦ Spannweite: 23,79 m
◦ Flügelfläche: 249,9 Quadratmeter
◦ Startmasse (maximal): 109.000 kg
◦ Nutzlast in einen niedrigen Orbit: 24.500 kg
◦ Nutzlast zur ISS: 16.400 kg
◦ maximaler Schub im Vakuum: 3 mal 2,09 = 6,27 MN
◦ Regelbereich der Haupttriebwerke: 65 % bis 109 %
◦ Einsatzhöhe: 185 bis 643 km
◦ Gleitverhältnis beim Segeln in der Luft: 4,5

Daten des Außentanks


◦ Länge: 46,88 m
◦ Durchmesser: 8,41 m
◦ Volumen: 2.030 Kubikmeter
◦ Leergewicht: 26.556 kg
◦ Startgewicht: 757.000 kg

Daten der Booster (2 Stück)


◦ Länge: 45,6 m
◦ Durchmesser: 3,71 m
◦ Startgewicht (1 Booster): 590.000 kg
◦ Startschub (1 Booster): 12,46 MN
◦ Gesamtsystem
◦ Startmasse: 2.046.000 kg
◦ Startschub: 30,16 MN
◦ Startschub/Startmasse: 14,74 m/Quadratsekunde = 1,5 g
◦ maximale Beschleunigung im Betrieb: 3 g

Siehe auch


=> Raketen
=> Space Shuttle Aufstiegsdaten => qck
=> Space Shuttle Masseverlust






© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020