WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Schiffsschraube


Propeller


Basiswissen


Eine Schiffsschraube, besteht aus mehreren rotierenden Flügeln. Diese erzeugen im Wasser einen in Fahrtrichtung des Schiffes liegenden dynamischen Auftrieb, hier besser Vortrieb genannt.

Wie groß und schwer sind Schiffsschrauben?


◦ Die erste Schiffsschraube von Ressel hat einen Durchmesser von 1,58 Metern.
◦ Die Schrauben der Titanic hatten 7 Meter Durchmesser und wogen je 38 Tonnen.
◦ Für den Supertanker Globtik Tokyo (1972) galt: Durchmesser 9,25; Masse 61 t.

Wer gilt als der Erfinder?


Im Jahr 1827 erhielt der österreichische Erfinder Ressel ein Patent für Schiffschrauben. Zu der Zeit waren Segel und Schaufeläder die vorherrschende Antriebsart. Seit den 1840er Jahren setzte sich dann der Schraubenantrieb immer weiter durch. Ressel erhielt aber weder finanzielle noch ideelle Anerkennung. Seine Lebensgeschichte ist die eines verkannten Genies. Lies mehr unter => Josef Ressel

Siehe auch


=> Schrauben [Arten]
=> Seemannslexikon
=> Josef Ressel
=> Propeller





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021