Bildbeschreibung und Urheberrecht

Scheinbruch


z. B.: 8/4


Basiswissen


Ein Scheinbruch ist eine Zahl in Bruchschreibweise, die man aber auch als ganze Zahl ohne Bruchstrich und ohne Komma schreiben kann. 8/4 aus dem Beispiel oben kann man zum Beispiel kürzen zu 2/1, was dasselbe ist wie 2. Daher nennt man 8/4 einen Scheinbruch.

Was meint "Scheinbruch"?


◦ Jeder Bruch, den man zu "Einteln" kürzen kann ist ein Scheinbruch.
◦ Bei einem Scheinbruch ist der Zähler (oben) immer ein ...
◦ ganzzahliges Vielfaches vom Nenner (unten).

Was wären Beispiele?


◦ 4/2
◦ -6/2
◦ 0/40

Dürfen Scheinbrüche auch negativ sein?


◦ Ja, auch -8/2 wäre ein Scheinbruch.
◦ Denn: -8/2 ist genauso viel wie -4.

Was wären keine Scheinbrüche?


◦ 14/5 ist kein Scheinbruch.
◦ 15/10 ist kein Scheinbruch.

Wie kann man Scheinbrüche schnell erkennen?

◦ Wenn der Nenner die Eins ist
◦ Wenn der Nenner ohne Rest im Zähler steckt
◦ Wenn der Zähler und der Nenner gleich sind
◦ Wenn der Zähler eine Null ist
◦ Wenn man den Bruch zu einer ganzen Zahl kürzen kann

Siehe auch


=> Scheinbrüche [Beispiele]
=> Brucharten [noch andere]
=> Bruchrechnung [Übersicht]
=> qck





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020