Bildbeschreibung und Urheberrecht

Reaktionsgleichung


Mengenmäßig korrekte Darstellung einer chemischen Reaktion in Kurzform


Basiswissen


In der Mathematik, Physik oder Chemie: kurze Erklärung von Fachworten, Symbolen und Formeln

Reaktionsschema


◦ Das Gas CH₄ plus O₂ gibt CO₂ und H₂O.
◦ Man könnte kurz sagen: CH₄ + O₂ → CO₂ + H₂
◦ Diese Darstellung nennt man ein Reaktionsschema.
◦ In Worten: Methan + Sauerstoff → Kohlendioxid + Wasserstoff
◦ Ein Reaktionschema gibt keine Information über die beteiligten Mengen.
◦ Ein Reaktionschema gibt nur qualitative (was) Informationen, aber keine quantitativen (wie viel).
◦ Die quantitative Mengeninformation ist erst in der Reaktionsgleichung enthalten.

Reaktionsgleichung


◦ CH₄ + 2O₂ → CO₂ + 2H₂O
◦ Das ist eine Reaktionsgleichung.
◦ Man sieht, dass ein CH₄-Molekül zwei Moleküle O₂ braucht, um reagieren zu können.
◦ Daraus entsteht dann ein Molekül CO₂ und zwei Moleküle H₂O.

Gleichheiten


◦ Bei einer Reaktionsgleichung müssen immer ...
◦ Auf beiden Seiten von jeder Atomart gleiche Anzahlen stehen.
◦ Beispiel: Bei der Reaktion oben stehen auf beiden Seiten vier H-Atome.
◦ Auf beiden Seiten müssen die gleichen elektrischen Ladungsmengen stehen.
◦ Man schreibt aber nie ein Gleichheitszeichen.
◦ Man schreibt immer einen => Reaktionspfeil

Fachbegriffe


◦ Auf der linken Seite stehen die Ausgangsstoffe.
◦ Die Ausgangsstoffe nennt man Reaktanten.
◦ Der Pfeil → heißt => Reaktionspfeil
◦ Auf der rechten Seite stehen die Endstoffe.
◦ Die Endstoffe nennt man Produkte.

Berechnung


◦ Oft weiß man aus Beobachtungen oder Versuchen welche Stoffe wozu reagieren.
◦ Die mengenmäßig korrekten Mengen können dann oft berechnet werden.
◦ Die (mathematischen) Methoden dazu nennt man => Stöchiometrie

Siehe auch


=> Reaktionsgleichungen [Beispiele]
=> Chemisches Gleichgewicht
=> Produkt (Chemie)
=> Reaktionsschema
=> Stöchiometrie
=> Sauerstoff
=> Reaktant
=> Methan
=> Edukt





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020