WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Raumschiff


Bemannbares Raumfahrzeug


Basiswissen


Ein Raumschiff kann immer eine Besatzung oder Passgiere aufnehmen. Ein Satellit oder eine Versorgungskapel würde man nicht Raumschiff nennen. Raumschiffe können einen eigenen Antrieb besitzen, müssen es aber nicht.

Wie berechnet man die Geschwindigkeit?


Kann sich ein Raumschiff mit Hilfe von mitgeführten Treibstoff oder von Stützmasse selbst antreiben, dann gilt die sogenannte Raketenformel. Mit ihr kann man die maximal mögliche Endgeschwindigkeit eines Raumschiffes berechnen. Mehr dazu unter => Raketenformel

Wie berechnet man die Beschleunigung?


a = F:m - das heißt: die Beschleunigung a ist gleich der Antriebskraft (z. B. in Newton) geteilt durch die angetriebene Masse m (z. B. in kg) des Raumschiffes. Das Apollo-Raumschiff (Mondflug 1969) konnte bei einer Masse von knapp 30 Tausend kg und einer Antriebsleistung von gut 100 Tausend Newton eine Beschleungigung a von etwa 3 m/s² erreichen. Mehr zur Formel unter => Zweites Newtonsches Axiom

Siehe auch


=> Zweites Newtonsches Axiom
=> Astronautenlexikon
=> Apollo-Raumschiff
=> Raketenformel
=> Rakete
=> Schiff
=> Ufo





© Sabine & Gunter Heim, 2020