Bildbeschreibung und Urheberrecht

Progressive Abschreibung

Definition

Jedes Jahr wird mehr Wert abgeschrieben

Sinn

Die betriebswirtschaftliche Begründung liegt bei dieser Abschreibungsart in einem höheren Wertverlust zum Ende der Nutzungsdauer. Ein Beispiel sind Kohlebergwerke oder ähnliche Anlagen, weil mit zunehmender Nutzungsdauer der Abbau des Materials immer komplizierter, technisch anspruchsvoller und damit teurer wird.

Zahlenbeispiel

Eine Maschine wird für 21.000,00 Geldeinheiten (GE) angeschafft (netto, ohne USt). Unter Anwendung der degressiven Abschreibung können etwa sieben Jahre lang pro Jahr 20 % des bilanzierten Wertes als Aufwand abgezogen werden.

◦ Spalte 1: Ende des n-ten Jahres
◦ Spalte 2: Abschreibung in Geldeinheiten im jeweiligen Jahr
◦ Spalte 3: Restbuchwert in Geldeinheiten

0 | 0,0 GE | 21.000,00 GE
1 | 750,00 GE | 20.250,00 GE
2 | 1.500,00 GE | 18.750,00 GE
3 | 2.250,00 GE | 16.500,00 GE
4 | 3.000,00 GE | 13.500,00 GE
5 | 3.750,00 GE | 9.750,00 GE
6 | 4.500,00 GE | 5.250,00 GE
7 | 5.249,00 GE | 1,00 GE

Siehe auch

=> Degressive Abschreibung [Gegenteil]
=> Abschreibungen [Beispiele]
=> Abschreibung [Definition]
=> Progressiv [Wort selbst]