Bildbeschreibung und Urheberrecht

Planet


🪐 Ein Himmelskörper, der nicht selbst leuchtet und eine Sonne umkreist


Sterne


Am Nachthimmel sieht man einige Tausend Sterne. Diese Sterne bilden feste Figuren, die sogenannten Sternbilder. Diese Sternbilder bleiben über Jahrhunderte bis Jahrtausende hinweg gleich. Da sich die einzelnen Sterne innerhalb dieser Sternbildern nicht erkennbar bewegen, nennt man sie Fixsterne. Fix heißt fest. Die Fixsterne sind Sonnen ähnlich unserer Sonne. Sie leuchten von alleine. Siehe auch => Stern

Planeten


Es gibt fünf "Sterne", die man mit dem bloße Auge am Nachthimmel sehen kann und die jeden Tag an einer anderen Stelle innerhalb der Sternbilder stehen. Das sind Planeten. Das Wort Planet kommt aus dem Griechischen und meint so viel wie Wanderer. Die Planeten wandern also scheinbar durch die Sternbilder. Tatsächlich sind Sternbilder Himmelskörper, die eine Sonne umkreisen. Die für uns sichtbaren Planeten umkreisen unsere Sonne und heißen: Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn. Die Planeten Uranus und Neptun sind nur mit Teleskopen erkennbar. Planeten leuchten von sich aus nicht. Ihre Helligkeit haben sie nur dadurch, dass sie von unserer Sonne angestrahlt werden. Mehr unter => Planeten

Exoplaneten


Nicht nur unsere Sonne hat Planeten. Man entdeckt ständig neue Sonnen mit eigenen Planeten. Einige von ihnen sind kleine tote Gesteinskörper, andere große Gasriesen. Und manche scheinen unserer Erde zu ähneln. Sie sind aber alle so weit entfernt, dass niemand eine Idee hat, wie man sie jemals mit einem Raumschiff erreichen könnte. Siehe auch => Expoplanet

Siehe auch


=> Planeten [die 8 unserer Sonne]
=> Ephemeriden [Tabelle für Astronomen]
=> Zwergplanet
=> Exoplanet





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020