WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Parabel zeichnen aus Tabelle


Tipps dazu


Basiswissen


In der Mathematik, Physik oder Chemie: kurze Erklärung von Fachworten, Symbolen und Formeln

Wozu ist das gut?


Oft hat man eine Tabelle mit Messungen von einem Versuch oder von Beobachtungen. Oft ist es auch so, dass man hunderte oder tausende von Zahlen in der Tabelle hat. Das kann man unmöglich schnell erfassen. Man zeichnet dann aus den Daten einen Graphen. Der verrät einem oft schon sehr viel interessantes.

Wie macht man das am besten?


In der Tabelle muss es immer Pärchen von x- und y-Werten geben. Die zwei zusammgehörigen Zahlen sagen einem, wo in einem Koordinatensystem man einen Punkt zeichnen soll. Der x-Wert sagt einem, wie weit man auf der x-Achse gehen soll. Der y-Wert sagt einem, wie hoch man dann in y-Richtung gehen soll. Bei negativen y-Werten geht man nach unten. Bei negativen x-Werten geht man nach links. Eigentlich muss man jetzt nur alle Punkte eintragen und sie hinterher zu einer Parabel verbinden. Das dauert oft sehr lang, geht aber immer.

Tipps


◦ Eine Parabel kann nach oben geöffnet sein (Scheitelpunkt unten).
◦ Eine Parabel kann nach unten geöffnet sein (Scheitelpunkt oben).
◦ Links und rechts vom Scheitelpunkt ist die Parabel symmetrisch.
◦ Hat man links einen Punkt, gibt es auch links einen symmetrischen dazu.

Siehe auch


=> Parabel [Übersicht]
=> qck





© Sabine & Gunter Heim, 2020