WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Orientierung


In welche Richtung zeigend


Basiswissen


In der Mathematik kommt Orientierung im Zusammenhang mit Graphen, Vektoren und Flächen vor. Etwas anderes kann es in der Alltagssprache bedeuten. Die Möglichkeiten werden hier kurz vorgestellt.

Funktionsgraphen


Wo ein Graph in einem Koordinatensystem liegt nennt man seine Lage. Er kann zum Beispiel oberhalb der x-Achse liegen. In welche Richtung er dann zeigt nennt man seine Orientierung. Dabei benutzt man je nach Funktionstyp unterschiedliche Bezeichnungen. Bei Parabeln spricht man von einer Öffnung nach oben oder unten, siehe als Beispiel => Parabelöffnung

Vektoren


Ein Vektor kann als als Pfeil gedacht werden. Ein Pfeil hat ein hinteres Ende und eine vordere Spitze. In der Vektorrechnung unterscheidet man Richtung und Orientierung. Vertauscht man hinteres Ende und die Pfeilspitze bei einem Vektor, dann hat man die Orientierung geändert. Die Richtung des Vektors ist aber dieselbe geblieben. Die Richung eines Vektors ist im Prinzip die Erhaltung seiner Parallelität, die Orientierung, wohin bei gleicher Richtung der Pfeil zeigt. Mehr dazu unter => Vektororientierung

Integrale


In der Intergralrechnung werden unter anderem Flächeninhalte zwischen Funktionsgraphen (Kurven) und der x-Achse berechnet. Eine solche Fläche kann oberhalb- aber auch unterhalb der x-Achse liegen. Das meint meint Orientierung. Mehr dazu unter => orientierte Fläche

Umgangssprache


Hier meint Orientierung oft den Vorgang, seine Lage im Raum zu bestimmen: also herauszufinden, wo man ist. Übertragen steht es auch für die Fähigkeit eines Menschen, dies gut zu können. Beispiel: Nach der Notlandung in der Wüste mussten wir uns erst einmal orientieren. Oder: Sie hat eine sehr gute Orientierung, sie weiss immer wo sie ist und in welche Richtung sie gehen muss.

Etymologie: woher stammt das Wort?


◦ In mittelalterlichen Karten lag Jerusalem immer oben.
◦ Jerusalem liegt im sogenannten Orient.
◦ Eine Karte so zu drehen, dass Jerusalem oben ist nannte man dann: orientieren
◦ Der Sinn hat sich dann verallgemeinert zu: seine Lage/Richtung finden.
◦ Siehe auch unter => Orient

Siehe auch


=> Orientierte Fläche
=> Vektororientierung
=> Richtungsvektor
=> Parabelöffnung
=> Orient
=> eng





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021