WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Nullstellen über Probieren


Tipps zum schnellen Ausprobieren möglicher Nullstellen


Basiswissen


In der Mathematik, Physik oder Chemie: kurze Erklärung von Fachworten, Symbolen und Formeln

Problem


Für lineare und quadratische Funktion kann man durch immer gleiche Verfahren immer sicher alle Nullstellen finden: Bei linearen Funktionen kann man immer umformen, bei quadratischen Funktionen kann man immer die pq-Formel oder die ABC-Formel anwenden. Bei ganzrationalen Funktionen ab dem Grad drei (x hoch 3 kommt vor) gibt es kein solches einfaches Verfahren. Mindestens die erste Nullstelle muss man durch Probieren finden. Je nach den Zahlen im Funktionsterm kann das sehr lange dauern.

Lösung


Bei ganzrationalen Funktion funktioniert das folgende oft sehr gut: Betrachte erst das absolute Glied im Funktionsterm. Das absolute Glied ist immer die Zahl ohne x. Das absolute Glied steht meistens am Ende des sortierten Funktionsterms. Von dieser Zahl bildest du alle Teiler. Teiler sind alle nicht-Kommazahlen, die ohne Rest in der eigentlichen Zahl stecken. Diese Teiler und ihre Gegenzahlen (gleiche Zahl mit minus) sind mögliche Nullstellen, die man zuerst probieren sollte.

Beispiele


x³ - 5x² + 2x + 8

Das absolute Glied ist 8.
Teiler sind: 1, 2, 4 und 8.
Gegenzahlen: -1, -2, -4, -8.

Probieren


1 für x einsetzen: geht nicht auf -> keine NS
2 für x einsetzen: geht glatt auf -> ist NS
4 für x einsetzen: geht glatt auf -> ist NS
8 für x einsetzen: geht nicht auf -> keine NS

-1 für x einsetzen: geht glatt auf -> ist NS
-2 für x einsetzen: geht nicht auf -> keine NS
-4 für x einsetzen: geht nicht auf -> keine NS
-8 für x einsetzen: geht nicht auf -> keine NS

Man findet mit diesem Verfahren nicht immer eine Nullstelle, aber oft.

Verwandte Themen











© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021