Bildbeschreibung und Urheberrecht

Negative Zinsen


Strafzinsen für Sparer


Basiswissen


Wenn man Geld dafür bezahlen muss, dass man irgendwo sein Geld sicher hinterlegt, dann kann man von negativen Zinsen sprechen. Der Zinsfaktor für die Zinseszinsformel berechnet sich dann so:

Zinsfaktor = 1 - Zinssatz
Zinsfaktor = 1 - Zinszahl/100

Beispiel:


Zinssatz = 2 Prozent (negativ)
Zinssatz = 0,02 (Dezimalzahl)
Zinszahl = 2

Zinsfaktor = 1 - 0,02 = 0,98
Zinsfaktor = 1 - 2/100 = 0,98

Siehe auch


=> Zinsrechnung [Übersicht]





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020