Bildbeschreibung und Urheberrecht

Modalwert


Häufigster Wert in einer Datenreihe


Basiswissen


In der Mathematik, Physik oder Chemie: kurze Erklärung von Fachworten, Symbolen und Formeln

Wohin gehört das Wort?


◦ Modalwert meint in der Statistik dasselbe wie Modus.
◦ Der Modalwert ist einer von mehreren Mittelwerten.
◦ Der Modalwert ist eines von mehreren Lagemaßen.

Was meint "Modalwert"?


◦ Der Modalwert ist der Wert oder die Zahl, die in einer Liste am häufigsten vorkommt.
◦ Gibt es mehrere Zahlen, die am häufigsten vorkommen, gibt es verschiedene Modalwert.
◦ Der Modalwert einer Datenliste ist also nicht immer eindeutig.

Beispiel mit eindeutigem Modalwert


◦ 1; 1; 2; 2; 3; 4; 4; 4; 4; 4; 4; 7
◦ In der Zahlenliste kommt die 4 am meisten vor.
◦ Die Vier ist eindeutig der Modalwert.

Beispiel mit zweideutigem Modalwert


◦ 1, 1, 1, 3; 5; 5; 5; 7; 8; 8; 9; 9
◦ Hier kommen die 1 und die 5 am häufigsten vor.
◦ Hier ist der Modalwertwert zweideutig.
◦ Es gibt also zwei Modalwerte.

Wie kürzt man Modalwert ab?


◦ Eine häufige Abkürzung ist ein großes D.
◦ Üblich ist auch ein kleines x mit Querstrich und tiefgesetztem M.

Synomynme


=> Modalwert
=> Modus

Siehe auch


=> Modalwerte [Beispiele]
=> eng





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020