WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Kunde


Begriffsklärung


Basiswissen


Jemand der etwas kauft ist ein Kunde. Eine Kunde ist aber auch eine Erzählung oder Nachricht von etwas. Und als letzter Teil eines Wortes steht es oft für ein Fachgebiet. Die Fälle werden hier kurz behandelt.

Kaufmännisch


Als Kunde bezeichnet man im engeren Sinn Personen, die etwas kaufen oder kaufen wollen. Wer in einer Bäckerei ein Brot kauft ist Kunde der Bäckerei. Im erweiterten Sinn können auch Firmen oder andere Organisationen Kunden von Firmen sein. Der Kunde ist dabei in der Regel derjenige, der nach einem Geschäft fragt oder sucht. Demgegnüber steht der Anbieter.

Fachgebiet


Bergbaukunde, Meereskunde, Erdkunde: das Affix Kunde deutet oft ein Fachgebiet an. Die Endsilbe Kunde deutete dabei an, dass in dem Fachgebiet das beschreibende und lehrende Element überwiegt, etwa im Gegensatz zu einer wissenschaftlich forschenden Tätigkeit. In der Bergbaukunde wurde das Wissen des Bergbaus übersichtlich in gut erlernbarer Form zusammengestellt und verfügbar gemacht. Hätte die mathematisierende Theoriebildung überwogen, hätten man das Gebiet auch Minologie nennen können, was aber nicht der Fall war. Die begriffliche Unterscheidung in eher vermittelnde und eher wissenschaftliche Wissensvermittlung ist seit etwa den 1970er Jahren stark rückläufig. Lies auch unter => Naturwissenschaften

Nachricht


Eine Urkunde ist die erste (festgehaltene) Nachricht von einem Ereignis. Etwas kund tun heißt, etwas öffentlich machen. In diesen Beispielen ist der Sinn des Verkündens als dritte Bedeutung des Wortes Kunde erkennbar.

Siehe auch


=> Naturwissenschaften [Fachgebiete]
=> Kaufmannslexikon





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021