Bildbeschreibung und Urheberrecht

Korruption

Vorteilnahme, die einem in einer ausgeübten Funktion von Wirtschaft, Politik oder Verwaltung nicht zusteht

Beispiel: ein Supermarkt möchte gerne seine Parkplätze in einen Parkbereich hinein ausdehehne. Rechtlich stünde dem nichts entgegen. Notwendig für eine Baugehnehmigung ist aber die Zustimmung des Stadtrates. Um sein Vorhaben durchzuziehen bietet der Supermarkt verschiedenen Ratsmitgliedern kostenlose Urlaubsreisen, teure Uhren, direkte GEldzahlungen oder andere Dinge an. Im Gegenzug erwartet der Supermarkt eine Befürwortung des Parkplatzausbaus im Rat. Jedes Ratsmitglied, das eines der Geschenke annimmt hat sich damit der Korruption strafbar gemacht.

Siehe auch

=> Kaufmannslexikon
=> Unter der Hand
=> Bestechung