WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Kegelmantelfläche


M = r·s·pi


Basiswissen


Die Kegelmantelfläche ist die Fläche zwischen der Kegelspitze und der Grundfläche. Steht der Kegel auf der Grundfläche ist die Mantelfläche sozuagen die schräge Fläche. Die Grundfläche gehört nicht zur Mantelfläche.

Was ist ein Kegel?


◦ Hier geht es nur um den sogenannten geraden Kreiskegel.
◦ Das ist ein Kegel, bei dem die Grundfläche ein Kreis ist...
◦ und bei dem die Spitze genau über der Grundflächenmitte liegt.
◦ (Es gibt auch Kegel mit anderen Grundflächen. Diese sind hier nicht behandelt.)

Was ist die Mantelfläche?


◦ Die Mantelfläche ist die Fläche von der Kegelspitze bis zum Boden.
◦ Abgewickelt wäre diese Fläche ein Kreisausschnitt (Kreissektor).
◦ Mit Mantelfläche ist hier der Flächeninhalt gemeint.
◦ (Gemeint ist nur die Außenfläche des Mantels.)

Formeln


◦ A = r·s·π
◦ A = r · Wurzel aus (r²+h²)·π

Legende


◦ A = z. B. in cm² oder m² => Kegelmantelfläche
◦ r = Radius der kreisförmigen => Grundfläche
◦ s = Vom Grundflächenrand bis zur Spitze => Mantellinienlänge
◦ h = Von der Grundfläche senkrecht bis zur Spitze => Kegelhöhe
◦ π = Etwa 3,14 heißt auch => Kreiszahl

Siehe auch


=> Kegelmantelflächen [Beispiele]
=> Mantelfläche [Definition]
=> Kegel





© Sabine & Gunter Heim, 2020