WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Kathete über Tangens


Berechnung


Basiswissen


Katheten gibt es nur in rechtwinkligen Dreiecken. In einem rechtwinkligen Dreieck gibt es immer genau zwei Katheten: es sind die zwei kürzeren Seiten im Dreieck. Sie liegen immer direkt am rechten Winkel (90°-Winkel). Es wird gezeigt, wie man ihre Länge mit dem Tangens berechnen kann.

Was muss gegeben sein?


◦ Es muss immer die Länge von einer der zwei Katheten bekannt sein.
◦ Es muss immer einer der zwei nicht-90°-Grad Winkel bekannt sein.
◦ Damit kann man immer die Länge der anderen Kathete berechnen

Gegenkathete berechnen


◦ In dem Dreieck gibt es einen 90°-Grad Winkel.
◦ Es muss mindestens einer der beiden anderen Winkel bekannt sein.
◦ Es gibt eine Kathete, die direkt an diesem Winkel liegt.
◦ Diese Kathete an dem Winkel ist die sogenannte Ankathete.
◦ Man nimmt den Tangens von dem Winkel (Tabelle, Taschenrechner).
◦ Man multipliziert dieses Ergebnis mit der Länge der Ankathete.
◦ Das Endergebnis ist die Länge der Gegenkathete.
◦ Siehe auch => Gegenkathete über Tangens

Ankathete berechnen


◦ In dem Dreieck gibt es einen 90°-Grad Winkel.
◦ Es muss mindestens einer der beiden anderen Winkel bekannt sein.
◦ Es gibt eine Kathete, die gegenüber von diesem Winkel liegt.
◦ Diese Kathete gegenüber des Winkels ist die sogenannte Gegenkathete.
◦ Man nimmt den Tangens von dem Winkel (Tabelle, Taschenrechner).
◦ Man dividiert die Länge der Gegenkathete durch diesen Winkel.
◦ Das Endergebnis ist die Länge der Ankathete.
◦ Siehe auch => Ankathete über Tangens

Siehe auch


=> Dreiecksberechnung [Allgemein]
=> Trigonometrie [sin, cos, tan]
=> Gegenkathete über Tangens
=> Ankathete über Tangens
=> Tangenstabelle Grad
=> Gegenkathete
=> Ankathete
=> Kathete
=> Tangens





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2020