WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Kategorialskala


Statistik


Basiswissen


Definition: Merkmalsausprägungen werden in Gruppen zusammengefasst. Typische Beispiele sind Fellfarben für Tiere, Blutgruppen oder Nationalitäten. Die Definition sinnvoller Abständen ist nicht nötig.

Was meint Kategorialskala?


◦ Das ist ein Überbegriff.
◦ Er fasst die Nominal- und die Ordinalskala zusammen.

Unterschied zu anderen Skalenniveaus


◦ Bei der Kategorialskala fasst man Merkmalsausprägungen zu Gruppen zusammen.
◦ Das Wort Kategorie meint hier soviel wie "sinnvolle Gruppe".
◦ Für die Merkmalsausprägungen lassen sich aber nicht sinnvoll Abstände definieren.
◦ Das ist wesentlich für die Kategorialskala.

Blutgruppe als Beispiel


◦ Man kann Blut in verschiedene Gruppen einteilen.
◦ Es macht aber wenig Sinn, zwischen zwei Blutgruppen einen Abstand zu definieren.
◦ Daher kann man Blutgruppe nur nominal und damit kategorial skalieren.

Geschlecht als Beispiel


◦ Man kann Menschen in verschiedene Geschlechter einteilen.
◦ Auch hier macht ein Abstand zwischen z. B. Mann und Frau keinen Sinn.
◦ Das Merkmal ist kategorial skaliert.

Siehe auch


=> Nominalskala [Untergruppe von kategorial]
=> Ordinalskala [Untergruppe von kategorial]
=> Skalenniveau [Definition]
=> Skalenniveaus [Übersicht]





© Sabine & Gunter Heim, 2020