WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Kantholz


==== Definition ====


Basiswissen


In der Mathematik, Physik oder Chemie: kurze Erklärung von Fachworten, Symbolen und Formeln

Als Kanthölzer (Eckhölzer) bezeichnet man Holz, das durch Sägen mit vier im rechten Winkel zueinander stehenden Flächen in Faserrichtung versehen ist. Die Querschnittsfläche steht im rechten Winkel zu diesen Flächen und wird Stirn- oder Hirnholz genannt. Die erlaubten Maße für Kantholz sind in zwei Normen (DIN 68252 und DIN 4074) leicht unterschiedlich geregelt. Die Dicke des Holzes beträgt dabei 40 mm bzw. 60 mm, die Breite des Holzes muss mehr als das Dreifache der Dicke betragen.

Abgrenzung


Geht die Dicke über 200 mm, spricht man von Balken. Kleinere Dicken unterteilen sich dann weiter in Dielen, Bretter oder Latten. Siehe auch => Schnitthölzer [Übersicht]


Siehe auch


=> Schnitthölzer [Übersicht]





© Sabine & Gunter Heim, 2020