WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Intelligenzquotient


Messwert für intellektuelle (Teil)Leistungsfähigkeiten


Basiswissen


In der Mathematik, Physik oder Chemie: kurze Erklärung von Fachworten, Symbolen und Formeln

Definition


Der Intelligenzquotient, kurz IQ, wird mit Hilfe standardisierter Tests durch Psychologen bestimmt. Tests können über mehrere Stunden hinweg dauern und eine Vielzahl von Fähigkeiten überprüfen. Als Endresultat werden aber alle Teilegebnisse zu einer einzelnen Zahl, dem IQ-Wert verdichtet.

Normalverteilung


Führt man IQ-Tests mit ausreichend vielen Personen durch, wird man meist eine mehr oder minder gute Normalverteilung im statistischen Sinn erkennen. Trägt man für jeden möglichen IQ-Wert die Anzahl der dazugehörigen Personen als Säulenhöhe auf, entsteht eine Glockenkurve. Mathematisch kann man diese durch eine Gauß-Funktion annähern. Der IQ-Wert 100 entspricht dann dem Erwartungswert oder dem arithmeischen Mittel. 68 % aller Personen liegen dann in einem Bereich von 85 bis 115 % dieses Wertes. Siehe auch => Normalverteilung

Siehe auch


=> Normalverteilung
=> Gauß-Funktion
=> Glockenkurve
=> Hochbegabung
=> Sigmaregeln
=> Leben





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021