Bildbeschreibung und Urheberrecht

Horizontformel

Zur groben Entfernungsbestimmung von Schiffen

Formel

x = 3,57 mal Wurzel aus H

Legende

◦ x = Entfernung in Kilometern
◦ H = Augenhöhe über der Meeresoberfläche

Erklärung

Steht man am Strand eines Meeres kann man sich entfernende Schiffe beobachten. Sind die Schiffe noch nah am Beobachter, verdecken sie die Horizontlinie. Die Horizontlinie wird also vom Schiff selbst durchbrochen. Man sagt dann, dass das Schiff vor dem Horizont fahre. Dabei kann man oft noch gut die Bug- oder Heckwellen des Schiffes an ihrem weißen Schaum erkennen. Irgendwann kommt dann ein Zustand, in dem die Horizontlinie gerade und ununterbrochen auch vor dem Schiff zu sehen ist. Jetzt ist das Schiff sozusagen hinter dem Horizont. Dabei kann man auch immer weniger bis gar nichts mehr von der Bug- oder Heckwelle sehen. Die Entfernung, bei dem das Schiff von "vor" zu "hinter dem Horizont" wechselt ist die oben berechnete Entfernung x.

Beispiele

◦ Ein Kind von 1 m Höhe kann etwa 3,6 km weit sehen.
◦ Ein Mann von 1,7 m Höhe kann etwa 4,7 km weit sehen.
◦ Aus einem 30 m hohen Mastkorb könnte man 20 km weit sehen.

Siehe auch

=> Hinter dem Horizont
=> Vor dem Horizont
=> Formeln