WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Halbieren als Alogismus


Mehrdeutigkeit durch Überladung


Basiswissen


Halbieren wird im Alltag in mindestens zwei unterschiedlichen Bedeutungen genutzt: a) etwas in zwei gleiche große Stücke teilen und b) etwas halb so groß oder viel machen, wie es vorher war. Diese Doppeldeutigkeit wird auch durch die zwei gängigen Fragearten "Was ist die Hälfte von 8" und "Wie viel ist eine Hälfte von 8" deutlich.

Problem


Was gibt 8 halbiert? In der ersten Bedeutung würde man die 8 in zwei gleich große Stücke teilen. Die Antwort wäre dann "zwei Vierer", was in Summe weiter 8 bliebe. In der zweiten Bedeutung würde man die 8 halb so groß machen, wie sie vorher war. Hier wäre die eindeutige und richtige Antwort "4".

Lösung


◦ Ideal wäre es, wenn es für die zwei Bedeutungen auch zwei Begriffe gäbe.
◦ Alternativ kann man selbst seine Sprache möglichst eindeutig gestalten.
◦ Beispiel: "Kürze die Strecke auf ihre Hälfte" statt "halbiere die Strecke".
◦ Oder: "Wie viel ist eine Hälfte von 8" statt "Wie viel ist die Hälfte von 8".

Sonstiges


Das Problem tritt analog auch für "Verdoppeln" auf. Ein weiterer Problemkreis stellt das Halbierungsparadoxon dar. Es hat zum Gegenstand, was zum Beispiel -8 halbiert sein soll: -4 oder -16?

Verwandte Themen









© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021