WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

H. P. Lovecraft


Autor düsterer kosmischer Weltsichten


Basiswissen


Howard Phillips Lovecraft lebte von 1890 bis 1937 an der Ostküste der USA. Als Autor vieler kurzer Geschichten schuf er ein gedankliches Universum bevölkert von dämonischen kosmischen Kräften und Wesen.

Biographisches


Lovecraft las schon als junges Kind die Werke von Edgar Allen Poe. Als jugendlicher schrieb er Artikel für sternenkundliche Zeitschriften. Als Jugendlicher verfiel er lange Zeit in eine tiefe Depression. Eine unglückliche Heirat und ständige wirtschaftliche Misserfolge trugen vielleicht zu seinem frühen Tod bei. Er wurde als vornehmen und sanftmütig beschrieben.

Weltanschauung


Im Universum seiner Kurzgeschichten war die Erde schon zu Urzeiten von Wesen aus dem Weltall bevölkert. Diese lieferten sich mitunter große Schlachten und hatten ihre eigene Geschichte. In der Gegenwart treten diesen Wesen meist als schlafende Dämonen auf, die aber jederzeit geweckt werden können. Vor dem Hintergrund dieser kosmischen Abläufe ist der Mensch bestenfalls ein ahnungsloser Spielball dieser Mächte. An mehreren Stellen drückte Lovecraft seine tiefe Verzweiflung mit einem deterministischen Weltbild aus, sein Grundgefühl ist, dass wir dem Gang des Kosmos völlig gleichgültig sind. Siehe auch => H. P. Lovecraft Zitate

Verwandte Themen













© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021