WH54 Fachwortlexikon
Lernwerkstatt Aachen GbR
Mathematik | Physik | Chemie


Bildbeschreibung und Urheberrecht

Gewichtskraft


F = m·g


Basiswissen


Als Gewichtskraft, umgangssprachlich auch Schwere genannt, bezeichnet man in der Regel die nach unten wirkende Kraft auf einen Körper. Das Wort bezieht sich meistens auf Körper nahe der Oberfläche eines Himmelskörpers, z. B. der Erde. Hier folgt eine genaue Definition.

Definition


◦ Die resultierende Kraft, die eine Masse tatsächlich auf einem Himmelskörper erfährt.
◦ Sie setzt sich zusammen aus a) der Gewichtskraft, die immer zum Mittelpunkt des Himmelskörpers hin wirkt, ...
◦ sowie b) der Zentrifugalkraft, die bei rotierenden Himmelskörpern wirksam werden kann und von der Oberfläche weg wirkt.
◦ Bei der Erde ist der Anteil der Zentrifugalkraft im Vergleich zur Schwerkraft sehr gering.
◦ Das Formelzeichen ist oft ein großes G oder ein großes F mit einem tiefgestellen G als Index.
◦ Siehe auch => Schwerkraft

Formel


◦ F = m·g

Legende


◦ F = Gewichtskraft, z. B. in => Newton
◦ m = Masse eines Gegenstandes, z. B. in kg
◦ g = Erdbeschleunigung 9,81 m/s² oder Ortsfaktor 9,81 N/kg

Beispiel


◦ Ein Sack Kartoffeln habe eine Masse m von 5 kg.
◦ Mit welcher Gewichtskraft wird er von der Erde nach unten gezogen?
◦ Rechnung: F = m·g, also: F = 5 kg mal 9,81 N/kg
◦ F = 49,05 N

Synonyme


=> Gravitationskraft
=> Gewichtskraft
=> Schwerkraft

Siehe auch


=> Astronautenlexikon
=> Masse oder Gewicht
=> Gravitationskraft
=> Zentrifugalkraft
=> Schwerkraft
=> Newton
=> Kraft





© Lernwerkstatt Aachen GbR, 2010-2021